Personalfortbildung

Als Bildungseinrichtung orientiert sich die Universität am Grundsatz des lebenslangen Lernens. Mitarbeitende stehen den stetig verändernden Markt- und Berufsanforderungen gegenüber, die Motivation erfordern, die eigenen Qualifikationen weiter zu entwickeln und die Fähigkeit, sich immer wieder um- bzw. neu zu orientieren. Dabei kommt es darauf an, "mit System" den richtigen Weg zu wählen. Die Personalfortbildung ist als Teil der Personalentwicklung darauf ausgerichtet, gezielt berufliche Handlungsfähigkeiten und Schlüsselqualifikationen aufzubauen, anzupassen oder zu erweitern, die zur Bewältigung der Anforderungen und neuen oder komplexeren Herausforderungen des Arbeitsplatzes benötigt werden. Hierfür müssen nicht nur Inhalte nach methodisch-didaktischen Strategien aufbereitet und an die Zielsetzung der Vermittlung von Kompetenzen angepasst, sondern auch die Selbstlernkompetenz gestärkt werden.

Das Referat Personalentwicklung zeigt Möglichkeiten, unterstützt und berät die Beschäftigten in Fragen der Aus-, Fort- und Weiterbildung in vielfältiger Form (Leistungskatalog). Daneben bietet es verschiedene Services, z. B.: Referentendatenbank, Bereitstellung von Seminarunterlagen und Informationen zur interuniversitären Weiterbildung.

Die Angebote der Personalfortbildung richten sich an verschiedene Zielgruppen vom Azubi bis zur Führungskraft und stehen allen Beschäftigten der Universität offen. Grundlage für die Beteiligung an Weiterbildungsveranstaltungen ist die Dienstvereinbarung für die Fortbildung der Mitarbeitenden an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz.
Mit rund 300 Veranstaltungen jährlich werden Workshops, Seminare und Trainings in den Themenbereichen Neu an der Uni, Gesundheitsförderung und Arbeitsschutz, Arbeitsplatz in Fachbereichen und Verwaltung, Kommunikation/Zusammenarbeit/Teamentwicklung, Ausbildung,  EDV und Strategie und Führung dargeboten.

Das Personalfortbildungsprogramm ist interdisziplinär und auf den Qualifizierungsbedarf der Mitarbeitende zugeschnitten. Das Referententeam setzt sich aus externen Dozenten/-innen und internen Experten/-innen zusammen.

Die Personalfortbildung ist um ständige Qualitätssicherung und Verbesserung bemüht und dabei auf die Hilfe aller Programmteilnehmenden angewiesen, aus diesem Grund findet bei allen Veranstaltungen eine Evaluation statt.