Professionalisierung des Studienmanagements

Optimale, auf den Studienerfolg ausgerichtete Studienbedingungen setzen u. a. ein umfassendes Beratungsangebot und eine transparente Studienorganisation voraus. Viele Fachbereiche überprüfen deshalb im Rahmen des Projekts 'LOB - Lehren, Organisieren, Beraten' kritisch Strukturen und Prozesse im Bereich Management von Studium und Lehre und entwickeln diese gezielt weiter. Ziel ist die Entwicklung der Studienbüros zu dezentralen Kompetenz- und Servicezentren, in denen sich studienbezogene Aufgaben durch ein effektives, transparentes und serviceorientiertes Studienmanagement bündeln. Gleichzeitig sollen Professionalisierungsmaßnahmen dazu beitragen, das Berufsbild der Studienmanagerin bzw. des Studienmanagers im Bereich Wissenschaftsmanagement weiter zu etablieren und zu profilieren.  

Mit dem Teilprojekt 'Professionalisierung des Studienmanagements' unterstützt die Personalentwicklung diese Organisationsentwicklungsprozesse durch die Konzeption geeigneter Angebote:

Weiterbildung 'Management von Studium und Lehre'

Auf Grundlage einer Bedarfs- und Aufgabenanalyse wurde ein Weiterbildungsangebot konzipiert. Das Weiterbildungsprogramm richtet sich einerseits an berufserfahrene Studienmanagerinnen und -manager, die bedarfsgerecht einzelne Angebote in Anspruch nehmen können. Andererseits kann ein Zertifikat erworben werden, wenn alle Pflichtveranstaltungen und Leistungsnachweise erbracht wurden. Das Zertifikat ist vor allem für Neueinsteiger und Berufsanfänger im Bereich Studium und Lehre interessant.

Nähere Informationen zum Weiterbildungsprogramm finden Sie hier.

Vernetzung und Transfer durch Kollegiale Beratungsgruppen

Eine wichtige Ergänzung zu diesem Angebot stellt die Einführung kollegialer Beratungsgruppen dar. Damit werden die Studienmanagerinnen und -manager mit Blick auf individuelle Herausforderungen in ihrem konkreten Arbeitsumfeld, der Reflexion der eigenen Rolle in einem komplexen Umfeld und der Vernetzung untereinander und über den eigenen Berufsrollenkontext unterstützt. Die Methode der Kollegialen Beratung eröffnet die Chance, systematisch Lösungen für Probleme zu entwickeln, für die keine 'Standardlösungen' verfügbar sind. Zudem wird der eigene berufliche Erfahrungsraum über die Grenzen des eigenen Arbeitsbereiches erweitert.

Die künftigen Mitglieder der Kollegialen Beratungsgruppen erlernen gemeinsam im Rahmen eines Seminars differenzierte Beratungsmethoden dieser Peer Group Supervision kennen und werden regelmäßig von der Personalentwicklung begleitet. 

Nähere Informationen zu Kollegialen Beratungsgruppen finden Sie hier.

Individuelle Coachingangebote

Im Kontext von Projektvorhaben mit Organisationsentwicklungszielen können Herausforderungen auftauchen, die über die Möglichkeiten Kollegialer Beratung hinausgehen. Dann bietet sich möglicherweise ein individuelles Coaching an. Projektbegleitend können Studienmanagerinnen und Studienmanager sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des LOB-Teilprojekts 'Organisieren'  deshalb auch Coaching nachfragen.

Nähere Informationen zum Coaching finden Sie hier

 

__________________________

Weitere Informationen:

  • zum Gesamtprojekt 'LOB - Lehren, Organisieren, Beraten' hier.
  • zu den Zielen des Teilprojekts 'LOB - Professionalisierung des Studienmanagements' hier.