Mission Statement

Hochschulen als Organisation verändern sich, zum Teil unterliegen sie sogar einem sehr hohen Veränderungsdruck. Die PE entwickelt zur Unterstützung der Entwicklungsbedarfe der JGU geeignete Strategien und berufsbegleitende Maßnahmen, damit die Beschäftigten in der Universität auch weiterhin zum Erfolg der JGU beitragen können. Dabei sind neben den Entwicklungszielen der JGU auch die Bedürfnisse der betroffenen Mitarbeitergruppen einzubeziehen.

In Veränderungsprozessen berät die Personalentwicklung Akteurinnen und Akteure, empfiehlt passende Methoden und Herangehensweisen und unterstützt bei der Umsetzung.

Die PE arbeitet an einem von gegenseitiger Akzeptanz und Wertschätzung geprägtem Zusammenspiel zwischen dem einzelnen Mitglied der JGU und der Organisation. Sie respektiert die Kompetenzen der Mitarbeiter/-innen, setzt bei der Entwicklung geeigneter Qualifizierungsmaßnahmen an ihren Stärken und ihrem Beitrag für die Organisation an. Getragen von der Überzeugung, dass die Rücksicht auf die Bedürfnisse der Mitarbeiter/-innen den Erfolg einer Organisation unterstützt, ist die Personalentwicklung nicht nur Ansprechpartner der Hochschulleitung, sondern auch der Mitarbeiter/-innen selbst, wenn es um den Umgang mit herausfordernden beruflichen Situationen geht.

Die Personalentwicklung orientiert sich an den im NSM-Projekt erarbeiteten Leitlinien (http://www.personalentwicklung.uni-mainz.de/1046.php). Für den Bereich Personalfortbildung gilt die Dienstvereinbarung Mitarbeiterfortbildung.