Kleine Historie

Seit 1982 bietet die JGU Mitarbeiter/-innen (zu Beginn insbesondere im Verwaltungsbereich) die Möglichkeit, sich für anstehende Aufgaben beruflich und persönlich weiter zu qualifizieren.

Die bis dahin bestehende Zentralstelle für universitäre und wissenschaftliche Weiterbildung (ZuFW) wurde 1999 in zwei Arbeitsbereiche getrennt: in das Zentrum für wissenschaftliche Weiterbildung (ZWW) als zentrale wissenschaftliche Einrichtung mit dem Auftrag der wissenschaftlichen Weiterbildung sowie das Referat Personalservice und -entwicklung als Teil der Personalabteilung, mit dem Auftrag die Personalfortbildung für die etwa 4000 Beschäftigten der JGU anzubieten.

Seit der Reorganisation der Personalabteilung im Jahr 2004 wurden die Sachgebiete Reisekosten, Ausbildungsleitung sowie Personalentwicklung zum Referat Personalservice und -entwicklung zusammengefasst. Mit dem 1.12.2016 wird die Personalentwicklung in einem eigenen Referat in der Abteilung Personal fortgeführt.

Erste Vorarbeiten für die Weiterentwicklung von einer Personalfortbildung zu einer strategischen Personalentwicklung wurden im Rahmen der Einführung des Neuen Steuerungsmodells im Teilprojekt „Personalentwicklung“ geleistet.

Seit 2005 wird die Personalentwicklung strategisch an den Organisationszielen der JGU ausgerichtet und systematisch ausgebaut. Meilensteine der Neuausrichtung waren der Aufbau einer Führungskräfteentwicklung für alle Führungskräfte an der JGU (Start 2007) und das Projekt JGU-Leadership mit der Erarbeitung von Führungsleitlinien und dem Ziel, eine JGU-spezfische Führungskultur zu entwickeln. Zahlreiche themen- bzw. zielgruppenspezifische Entwicklungs- und Implementationsprojekte wurden in den vergangenen Jahres initiiert und bearbeitet, z.B. das Projekt „Gesunde Universität Mainz (GUM, 2009-2011),das Projekt "Professionalisierung des Managements von Studium und Lehre (2012-2016, 1. Projektförderphase, 2016-2020, 2. Projektförderphase), das Projekt "Karriereperspektiven für Postdocs" (2016-2017, 1. Projektförderphase, 2018-voraussichtlich 2019, 2. Projektförderphase) und das Projekt "Dual Career Beratung" (2015-2019). Die Federführung für das Gütesiegel "HR Excellence in Research" der EU-Kommission (Mai 2016) oblag ebenfalls der PE. Im Sinne der Nachhaltigkeit des JGU-Leadership-Projektes beteiligt sich die PE an den Projektes "Optimierung strategischer Rekrutierungsprozesse" sowie am Diversitäts-Projekt.

Komplettiert wird die Arbeit der PE durch die Ansiedlung des Familienservicebüros sowie die Einbindung der betrieblichen Ausbildung an der JGU.