Teilprojekt 3

Professionalisierung von Auswahlprozessen

Im Rahmen dieses Teilprojektes geht es neben einer Bestandsaufnahme über die bestehenden Verfahren in den einzelnen Fachbereichen, der Zentralen Verwaltung und den Zentralen Einrichtungen um eine
Ausarbeitung von Konzepten und ggf. Etablierung neuer Prozesse
  • zur Verbesserung der Einhaltung vorhandener und erfolgreicher Verfahren
  • zur Professionalisierung derjenigen Personen, die Auswahlprozesse leiten
  • zur Berücksichtigung von Führungskompetenz in entsprechenden Auswahlverfahren

Teilprojektleiterin

Verena Stange (Projektmanagement Chancengleichheit & Personal CTH, Universitätsmedizin)

Teammitglieder

  • Dr. Justus Jonas (Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Kunsthochschule)
  • Kerstin Kummermehr (Leiterin Studienbüro FB 03)
  • Michaela Küper (Personalrat)
  • Tanja Meyer (Stellv. Leiterin S&L) Daniela Ohl (PA1+2)



Neuigkeiten aus dem Teilprojekt

Leitfaden
Ein Ziel der Projektgruppe ist es, die Prozesse der Personalauswahl an der JGU zu professionalisieren. Daher wird aktuell ein Leitfaden für Führungskräfte sowie Personen, die für Auswahlprozesse zuständig sind, erstellt. Führungskräfte werden mit Hilfe des Leitfadens Schritt für Schritt durch den Auswahlprozess geführt: Vom Anforderungsprofil und Stellenausschreibung über das Auswahlverfahren bis zur Entscheidungsfindung und Einstellung. Wertvolle Tipps, die entsprechenden Ansprechpersonen sowie Vorlagen und Muster erleichtern die einzelnen Schritte im komplexen Prozess der Personalauswahl.
Schulungen
Ein weiteres Ziel der Projektgruppe ist die weitere Professionalisierung der Führungskräfte selbst. Für die Veranstaltungsreihe „Leadership kompakt“ wurden Kurzschulungen zu den unterschiedlichsten Aspekten der Personalauswahl konzipiert, u.a. „Wie bekomme ich die Bewerbungen, die ich haben möchte?“, „Praktische Aufgaben im Bewerbungsgespräch (Arbeitstechniken, Soft Skills)“ oder „Potentiale von Führungskräften erkennen“. So haben Führungskräfte und Personen, die für Auswahlprozesse zuständig sind, die Möglichkeit, sich gezielt zu informieren.
Recruting-Büro
Um die Nachhaltigkeit der im Teilprojekt erarbeiteten Ideen zu gewährleisten, schlägt die Projektgruppe die Etablierung eines Recruting-Büros vor. Dort werden alle bisherigen Schritte der Personalbesetzung gebündelt. Zudem ist es in diesem Rahmen möglich, ganz neue Wege der Personalgewinnung und -rekrutierung zu gehen und das Thema Personalauswahl auch strategisch anzugehen.