PE-Strategie der JGU

Die am 23.11.2018 vom Senat beschlossene Personalentwicklungsstrategie dient als Grundlage für alle Aktivitäten der Personalentwicklung an der JGU.

Aufgabe der Personalentwicklung an der JGU ist es, die Universität bei der Erreichung ihrer strategischen Ziele zu unterstützen. Aus ihnen leiten sich folgende Handlungsfelder für die Personalentwicklung ab:

1. Forschung unterstützen
2. Gute Lehre stärken
3. Wissenschaftlichen Nachwuchs fördern
4. Wissenschaftsmanagement, Governance und dezentrale Steuerung stärken
5. Veränderungsprozesse gestalten und JGU-Leadership-Kultur leben
6. Mitarbeiter/innen auswählen, binden und deren berufliche Entwicklung fördern
7. Internationalisierung vorantreiben
8. Gleichstellung erreichen und Vielfalt wertschätzen

Als Bildungseinrichtung und lernende Organisation setzt die JGU bei ihren Aktivitäten in der Personalentwicklung darauf, allen Beschäftigten die notwendige Unterstützung zu bieten, um ihre fachliche Expertise zu erhalten und auszubauen sowie kreativ und flexibel mit neuen Anforderungen umzugehen. Die JGU positioniert sich damit als attraktiver Arbeitsgeber in der wissenschaftlichen Community und in der Region. Ziel ist es, ein motivierendes Umfeld zu schaffen, das Arbeitszufriedenheit fördert und die Beschäftigten in die Lage versetzt, ihren Beitrag zur Erreichung der Ziele der Universität leisten zu können.
Den Beschäftigten obliegt es ihrerseits, ihre berufliche und persönliche Weiterentwicklung eigenverantwortlich im Blick zu behalten und voranzutreiben, ihr Wissen und ihre Fähigkeiten zu erweitern und Karrierechancen zu nutzen. Ihre Führungskräfte agieren an dieser Stelle als dezentrale Personalentwickler/innen. Sie werden für diese Aufgabe von der zentralen Personalentwicklung unterstützt.

Die PE-Strategie finden Sie im Downloadbereich.