EDV

Camtasia für Einsteiger/-innen

Die Software Camtasia bietet einen einfachen Weg Bildschirmvorgänge aufzuzeichnen und Präsentationen zu vertonen. So entstehen ohne großen Aufwand Videos, die Sie in der Lehre und zur allgemeinen Information einsetzen können. Ein Trend der bei gezieltem Einsatz viele Vorteile mit sich bringt.

Ihr "Gewinn":
In unserem Workshop erfahren Sie, welche Lernvideo-Formate Sie mit Camtasia umsetzen können und welche technischen Voraussetzungen dafür nötig sind. Im Wechsel von inhaltlichem Input und praktischer Übung, erlernen Sie die Grundlagen der Bildschirmaufzeichnung, Audioaufzeichnung und Videobearbeitung mit der Software Camtasia. Am Ende des Workshops können Sie einschätzen, ob die Software für ihre Ideen und ihre Arbeitsweise geeignet ist und kennen Systematik und Werkzeuge der Software.

Inhalte:
- Technische Voraussetzungen für die Nutzung von Camtasia
- Einsatzmöglichkeiten von Screencasting in der Hochschule
- Bildschirmaufzeichnung mit Camtasia
- Audioaufzeichnung mit Camtasia
- Videobearbeitung mit Camtasia

Wichtiger Hinweis:
Der Workshop findet im Workshopraum des Zentrums für Audiovisuelle Produktion (ZAP) im UG des Philosophicums statt. Die Teilnehmenden sollten möglichst einen eigenen Laptop mitbringen. Aus Kapazitätsgründen können nur vereinzelt Geräte für die Veranstaltung zur Verfügung gestellt werden. Es ist erforderlich sich die Testversion von Camtasia IM VORFELD herunterzuladen, sofern man nicht über das Programm verfügt.

Diese Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Zentrum audiovisueller Produktion (ZAP) statt.



Veranstaltungsnummer:  20190177  
Termin/e:  07.11.2019 10:00 - 16:00  
Dauer:  6 Stunden  
Zielgruppe:  Alle Mitarbeitende  
  Lehrende  
Teilnahmezahl:  max. 10 Teilnehmer  
Veranstaltungsleitung:  Frau Nina Oehler M.A.  
  Herr Christian te Baay  
Lebenslauf:  Ausbildung:
- MA Kunstgeschichte, Germanistik, Philosophie an der JGU (1996-2003)
- Weiterbildung PR-Management (2004)
- Weiterbildung E-Didaktik (2015)

berufliche Stationen:
- 2003 - 2011 TV-Redakteurin / Projektleiterin TV-Kommunikation in einer Filmproduktionsfirma
- Seit 2011 Mitarbeiterin des Zentrums für Audiovisuelle Produktion (ZAP)

Schwerpunktthemen.
- Beratung und Fortbildungen zum Einsatz von audiovisuellen Wissensmedien in Lehre und Hochschulkommunikation
- E-Learning und Blended Learning  
  Ausbildung:
- Mediengestalter Bild und Ton (2010-2013)
- Ausbildung zum Ausbilder IHK (2015)

berufliche Stationen:
- 2013 - 2017 Mediengestalter Bild & Ton bei einem Fernsehsender
- seit Anfang 2017 Projektmitarbeiter im Zentrum für Audiovisuelle Produktion (ZAP)

Schwerpunktthemen.
- Video/Audio-Aufnahme und Bearbeitung  
Gebühr für Externe Teilnehmende:  50,00 €   



Zurück zur Übersicht