Entwicklungsprogramm für Führungskräfte (EPF)

(Workshopreihe zum Thema Führung)

Die Johannes Gutenberg-Universität hat in den letzten Jahren bedeutende Veränderungsprozesse erlebt.Führungskräfte spüren dadurch eine Ausdehnung ihrer ohnehin bereits komplexen Aufgabenbereiche. Ein Spannungsfeld entsteht, da das erweiterte Handlungsumfeld höhere Anforderungen an sie stellt. Um der Situation (weiter) gerecht werden zu können, bietet die Universität Mainz ihren Führungskräften und Nachwuchsführungskräften aus Wissenschaft, Wissenschaftsmanagement und Verwaltung Unterstützung in Form eines Entwicklungsprogramms an. Es bezieht sich auf Herausforderungen, die an eine Führungsfunktion gerichtet sind.

Das Entwicklungsprogramm für Führungskräfte gewährt eine umfassende und ausgewogene Ausbildung, das von Führungsverständnis geprägt ist. Es erleichtert den Einstieg in die tatsächlichen (neuen) Aufgaben und nimmt damit Einfluss auf die Erreichung der universitären Ziele. Für die Teilnehmer und Teilnehmerinnen stellt das Entwicklungsprogramm einen wichtigen Schritt in der fachlichen und persönlichen Weiterentwicklung dar, weil sie zur Erweiterung ihrer Handlungsoptionen gleichermaßen gefordert und gefördert werden, um bei hohem Ergebnisdruck souverän agieren zu können.

Um möglichst eine Kontinuität beim Lernen zu erreichen, absolvieren die Teilnehmenden das dreiteilige Programm als feste Gruppe. Teilnehmende sollen ihre Rolle als Führungskraft reflektieren und klären. Dabei steigern sie ihre Kommunikationskompetenz im Umgang mit anspruchsvollen Gesprächssituationen und lernen Aspekte des Konfliktmanagements kennen. Unter der Zielsetzung werden Theorie und Praxis optimal verknüpft. Es werden praktische Fälle der Teilnehmenden bearbeitet und individuelle Handlungsoptionen entwickelt und ausprobiert. Darüber hinaus soll die Veranstaltung den Teilnehmenden die Gelegenheit geben, ein Netzwerk aufzubauen. Dieses Ziel wird in den einzelnen Workshops durch kollegiale Fallberatung und Diskussionen zu übergreifenden, strategischen Themen der Universität gefördert.

Ehemalige Teilnehmer/-innen des Entwicklungsprogramms für Führungskräfte im Jahr 2011 gaben zu 91% an, sich im Führungsalltag weiterentwickelt zu haben, 81% konnten Elemente des Programms bereits in der Praxis anwenden. Dabei konnten sie besonders in schwierigen, konfliktreichen Situationen von ihrem neuerworbenen Wissen profitieren.

Die aktuelle Ausschreibung finden Sie zum Download in der rechten Spalte.