Leadership Team Award

Der Leadership Team Award wurde im Rahmen des Projektes "Wandel gestalten – JGU-LEADERSHIP-Kultur entwickeln" konzipiert, das an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz von 2011 bis 2013 mit Mitteln des Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft und der Heinz Nixdorf Stiftung durchgeführt worden ist.

Im Rahmen der Verstetigung der Leadership-Aktivitäten konnte der Leadership Team Award drei Mal vergeben werden.

Aktuell wird die Konzeption überarbeitet, so dass derzeit keine Bewerbung auf den Award möglich ist.

Der Team Award richtet sich an administrative, technische oder wissenschaftliche Teams der Fachbereiche, zentralen Einrichtungen und der Verwaltung der JGU, die ein positives Beispiel für erfolgreiche Teamarbeit darstellen und anderen ein Vorbild für lebendiges Führungshandeln und für eine gelungene und konstruktive Zusammenarbeit sein können.

Der Team Award – das Ergebnis des Leadership-Teilprojekts „Anreizmöglichkeiten zur Übernahme von Führungsaufgaben“ – wurde entwickelt, um die Arbeit derjenigen zu würdigen, die in der Übernahme von Führungsverantwortung und der geplanten und zielorientierten Führung von Mitarbeiter/-innen Chancen für die Förderung von Spitzenleistungen z.B. in Forschung, Lehre und Management erkennen.

Ziel war es, Führungspersonen dabei zu unterstützen, sich intensiver mit den Führungsleitlinien auseinanderzusetzen und sich Ihrer Führungsrolle und der damit verbundenen Verantwortung bewusster zu werden. Gute und konstruktive Teamarbeit sollte honoriert und und die Teams bestärkt werden, diese fortzuführen und kontinuierlich zu verbessern. Die Teams sollten die Möglichkeit erhalten, sich aktiv am Gestaltungsprozess effektiver und kollegialer Zusammenarbeit zu beteiligen sowie an der Entwicklung und der Umsetzung einer neuen Führungskultur mitzuwirken und diesen Kulturwandel im Führungshandeln voranzutreiben.

Der Leadership Team Award wurde drei Mal ausgeschrieben und an insgesamt 6 Teams verliehen.

Auswahlkriterium war die Art und Weise der Umsetzung der Führungsleitlinien der JGU im Führungshandeln und in der Arbeit des Teams. Hierbei sind von folgende Kriterien von besonderer Bedeutung:

  • Ziele des Teams
  • Personalauswahl
  • Kommunikation
  • Umgang miteinander
  • Teamsitzungen
  • Eingliederung neuer Teammitglieder
  • Gemeinsame Teamaktivitäten und teambildende Maßnahmen
  • Zugang zur Leitung (Führungskraft, Sprecher/-in, Projektleitung, Koordinator/-in)
  • Jahresgespräche/Mitarbeitergespräche (sofern die Mitglieder des Teams vom Geltungsbereich der Dienstvereinbarung Jahres- bzw. Mitarbeitergespräch erfasst sind)

Die Preisträger erhielten jeweils eine Urkunde und es wurden zwei Geldpreise in Höhe von 1.500 Euro ausgelobt. Das Preisgeld war für eine Teamentwicklungsmaßnahme zu verwenden, die alle Mitglieder des Teams einbeziehen sollte. Die Gewinnerteams erhielten zudem das Leadership Team Award-Logo, das für den Zeitraum von zwei Jahren für Öffentlichkeitsarbeitszwecke genutzt werden kann.

2014

Jun.-Prof. Matthias Schott und sein Team aus dem Fachbereich 08, Physik, Mathematik und Informatik, Nachwuchsgruppe: Electroweak Precision Group (EWPG)
Anke Kamrath und ihr Team aus der Abteilung Studium und Lehre, Referat SL4 – Integriertes Campus Management System (KTCN)

2015

Univ.-Prof. Dr. Christoph Duellmann, Prof. Dr. Klaus Wendt und ihr Team vom Institut für Kernchemie und Institut für Physik (ECHo-Mz Kollaboration)
Univ.-Prof. Dr. med. Dipl.-Ing. Stephan Letzel und sein Team des Instituts für Lehrergesundheit

2017

Dr. Helge Ruddat und sein Team der "Maximal Degeneration Group" aus der Allgebraischen Geometrie
Dr. Michael Fuchs und das Team des Coordination Office der MAINZ Graduate School